DE +49 40 411 60 68 0
UK +44 1224 459 64 0
  • 1
    Unterbringung

    Einzel- und Doppelkammern zur Unterbringung von bis zu 140 Personen.

  • 2
    Helikopterdeck

    Landedeck für Helikopter, um Offshore-Personal zu transferieren.

  • 3
    Kräne

    Kräne zu Errichtung von Offshore-Bauten, heutige Krankapazitäten liegen zwischen 100 - 300 Tonnen.

  • 4
    Hubsystem

    Hubsystem, um unabhängig vom Seegang arbeiten zu können.

title-text.jpg
Klicken Sie auf das Schiff und bewegen Sie den Cursor nach rechts und links, um das Schiff zu drehen.
Bei allen Schiffen handelt es sich um exemplarische Modelle des Schiffstyps.
Zoomansicht
Hotspots

Wohnplattform

Offshore-Wohnplattform zur Unterbringung von Personal und Equipment

Das Konzept, Serviceteams auf einer eigenen Wohnplattform direkt im Offshore-Windpark unterzubringen, stammt aus der Öl- und Gasindustrie. Neben den Unterkünften für die Crew beherbergt die Plattform Verpflegungsbereiche, Sanitätsbereiche, Werkstätten, Lagerbereiche, Büros und Platz für Freizeitaktivitäten. Wohnplattformen werden heute insbesondere bei dem Aufbau und der Inbetriebnahme von Offshore-Umspannplattformen genutzt. Mittels dieser temporären Lösungen können über Monate gute Arbeits- und Lebensbedingungen für die Installations- und Wartungsteams vor Ort bereitgestellt werden. Ergänzend können bei weit von der Küste entfernten Offshore-Windparks tägliche Schiffspendelfahrten des Offshore-Personals und damit einhergehende hohe Transferzeiten minimiert werden. Um einen reibungslosen Personaltransfer zu gewährleisten, verfügen nahezu alle Offshore-Wohnplattformen über Helikopterlandedecks. Die Versorgung der Plattform mit Brennstoff und Lebensmitteln erfolgt mittels eines Versorgerschiffes über den Seeweg.

Jetzt zum QUCK VESSEL CHECK und Verfügbarkeiten prüfen!

Real Time Web Analytics