DE +49 40 411 60 68 0
UK +44 1224 459 64 0
FR +33 782 91 63 62

GRS Presse

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, Nachrichten und Veröffentlichungen von GRS. Bei Fragen zu den Themen oder Materialien sprechen Sie uns gerne an!

Offshore news

GRS startet Partnerschaft mit COLI in Japan

Global Renewables Shipbrokers starten strategische Partnerschaft mit COLI Schiffahrt & Transport GmbH & Co. KG in Japan

Als weltweit führender Berater und Spezialschiffsmakler für Offshore Erneuerbare-Energien-Projekte setzt GRS weiter auf Wachstumsmärkte in Asien

20191107 GRS Office Japan

GRS Office Japan

(Hamburg, Nov. 2019) Das Hamburger Unternehmen GRS Global Renewables Shipbrokers startete mit COLI Schiffahrt & Transport GmbH & Co. KG eine strategische Partnerschaft im japanischen Markt für erneuerbare Energien Offshore. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die schnelle und qualitativ erstklassige Projektierung japanischer Offshore-Windparkprojekte. „Mit COLI haben wir einen sehr erfahrenen Partner aus dem Bereich Break Bulk und Project Cargo insbesondere im internationalen Seetransport zwischen Europa und Fernost gewonnen,“ erklärt Matthias Mroß, GRS Managing Partner. „Die COLI Gruppe hat sich in Japan bereits seit 1997 mit CPC Consolidated Pool Carriers (Asia) Co. Ltd. erfolgreich etabliert.“

GRS ist weltweit führendend als Beratungs- und Schiffsmaklerunternehmen im Bereich Offshore Renewables Energy. Als unabhängiger Berater unterstützt GRS die Verhandlung sämtlicher Verträge entlang aller Wertschöpfungsstufen der gesamten Projektentwicklung. In der anschließenden Bau- und Betriebsphase übernimmt GRS als international tätiger und unabhängiger Spezial-Schiffsmakler das Chartern aller benötigter Schiffe und Besatzungen sowie die Verpflichtung aller weiteren Offshore-Servicedienstleister.

„Der Markteintritt in Japan ist zu diesem Zeitpunkt optimal,“ erläutert Mroß. „Aktuell werden dort viele Hebel in Bewegung gesetzt, um die ambitionierten Ausbauziele für Offhore Windenergie zu erreichen. Wir beobachten die Entwicklung dort schon lange und ergreifen jetzt die Chance. Mit unserer Expertise und Erfahrung bei der Projektentwicklung und späterem Ausbau können wir sicherstellen, dass Fehler vermieden und die Ziele erfolgreich erreicht werden. “

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit GRS. Denn gemeinsam können wir dem japanischen Offshore Windenergiemarkt ein breites Leistungsportfolio sowie eine zuverlässige und zügige Umsetzung garantieren. Dabei profitieren alle Projektparteien von den entstehenden Synergieeffekten,“ so Herbert Lösing, Geschäftsführer bei COLI Schiffahrt & Transport GmbH & Co. KG.

Der Ausbau der Offshore Windenergie in Japan nimmt zunehmend Fahrt auf. Den Weg für die Entwicklung zukünftiger "far offshore" Projekte in Japan ebnete die jüngste Gesetzesanpassung von Ende 2018. Nach ersten Testprojekten für Offshore Windparks, werden im Laufe der nächsten zwei Jahre die nächst größeren kommerziellen Projekte installiert. Anschließend folgen die erfolgreich ausgeschriebenen Windparks mit der unmittelbar bevorstehenden Projektvergabe. Insgesamt bietet Japan mit seiner langen Küstenlinie und hohen Windgeschwindigkeiten eine sehr gute Grundvoraussetzung für die großflächige Etablierung der Offshore Windenergie.

Pressemitteilung

 zurück zur Übersicht

Real Time Web Analytics